Hierodula membranacea

Große Indische Gottesanbeterin
 




adultes Männchen
Allgemeines

Herkunft:
 


Süd-Ost-Asien (Malaysia, Indien, Nepal, Sri Lanka, China)
 
Körpergröße:
 
Männchen: 10 cm
Weibchen:    7 cm
 
Terrarium:
 
30 x 30 x 40 cm (B/T/H)
 
Temperatur:
 
25 - 28 ° C am Tage, nachts Zimmertemperatur (nicht unter 18 ° C)
 
Licht:
 
10 - 12 Stunden pro Tag (keine Neonröhren verwenden)
 
Luftfeuchtigkeit:
 
50 - 60 %
 
Nahrung:
 
Insekten
Haltungsempfehlung:
 
Einzelhaltung
 
Lebenserwartung:

 
Männchen ca. 4 Monate
Weibchen ca. 6 Monate
 
Geschlechtsunterschiede:
 
Männchen sind erheblich schlanker und leichter als Weibchen, sie fliegen gerne.
 
Sonstiges:






 
Bis zur Paarungsbereitschaft brauchen Weibchen 4 - 6 Wochen nach der Imaginalhäutung. Männchen sind meist 14 Tage nach der Imaginalhäutung paarungsbereit. Die Paarung dauert zwischen 8 und 10 Stunden. Etwa 14 Tage später klebt das Weibchen die erste von bis zu 6 Ootheken an Äste oder an die Terrarienwand. Nach 5 - 6 Wochen schlüpfen dann bei Temperaturen von 25 - 30 ° C zwischen 100 - 250 Larven.

Hierodula membranacea schreckt nicht davor zurück, Artgenossen zu verspeisen.
 
Schutzstatus:
 
keiner
 
 
Das Terrarium
Meine Gottesanbeterin hat ein mit Orchidee und Bromelien bepflanztes Terrarium mit den Maßen 40 x 40 x 60 cm (B x T x H). Für Licht und Temperatur sorgt ein 40-W-Spot. Auf Neonröhren verzichte ich, da sie bei dieser Art zur Erblindung führen sollen.
 
Nahrung
Je nach Größe der Gottesanbeterin verfüttere ich Drosophila, Fruchtfliegen, Motten, Heimchen,  Heuschrecken, Schaben, Mehlwürmer. Man kann Gottesanbeterinnen sehr gut mit der Pinzette füttern.
 
 
News
 
News
 
News
 
News
 
News
 
25.02.2007 Habe das Männchen an ein Vereinsmitglied zur Zucht abgegeben
25.01.2007 Ein Fangarm ist verletzt
29.10.2006 2 Larven verkauft
07.10.2006 1 Larve wurde vom Geschwister gefressen, Larven getrennt
12.09.2006 1 Larve verstorben
08.09.2006 5 Larven, ca. 1 cm groß gekauft